Somnolenz

Somnolenz bezeichnet in der Medizin eine Benommenheit mit abnormer Schläfrigkeit als leichtere Form der Bewusstseinstrübung (mit Erweckbarkeit und mit meist nicht vollständiger Erinnerungslücke (Amnesie)).
Es stellt sich als Schläfrige Teilnahmslosigkeit dar. Der Patient reagiert aber sofort auf Reize und ist dann kurzzeitig "voll da".

Somnolenz und Hypnose

In der Hypnose wird mit dem Begriff der Somnolenz häufig das leichteste Stadium hypnotischer Trance benannt. Hier verspürt die Versuchsperson spontane Müdigkeit und Schläfrigkeit, physisch hervorgerufen durch beginnende Muskelentspannung und ruhigen Atemrhythmus und psychisch forciert durch entsprechende Suggestionen. Das Wachbewusstsein wird dabei auf die Worte des Hypnotiseurs eingeengt. Die Somnolenz geht bei weiterer Vertiefung der Hypnose in die Hypotaxie über.

Quelle : Wikipedia