Venenwinkel

Als Venenwinkel (Angulus venosus) bezeichnet man in der Anatomie den Zusammenfluss der beiden Drosselvenen Vena jugularis externa und Vena jugularis interna sowie der Schlüsselbeinvene Vena subclavia zur Vena brachiocephalica (Syn. Vena anonyma) am Brusteingang. Er liegt beim Menschen hinter dem Schlüsselbein. Hier münden auch die großen Lymphsammelstämme. Dabei ist der linke Venenwinkel bedeutsamer, da hier der Brustmilchgang (Ductus thoracicus) als großes lymphatisches Sammelgefäß aus dem gesamten unteren Körper mündet. Rechts mündet nur ein kleineres Lymphgefäß aus dem rechten Arm und vom rechten Hals.

Im Venenwinkel münden auch die Gefäße der oberen Extremitäten (Gliedmaßen), worauf sich die Vena brachiocephalica beider Seiten zur unpaaren oberen Hohlvene (Vena cava superior bzw. cranialis) vereinen, die in den rechten Herzvorhof mündet.

Quelle : Wikipedia