Schubladenphänomen

Das Schubladenphänomen ist ein Test der zur Ermittlung eines Kreuzbandrisses am Knie vorgenommen wird. Dabei wird die Beweglichkeit des gebeugtem Knie geprüft. Bei einem Riss des vorderen Kreuzbands kommt es zum so genannten vorderen Schubladenphänomen: Bei gebeugtem Knie kann der Unterschenkel von hinten nach vorne geschoben werden. Bei einem Riss des hinteren Kreuzbands kommt es zum so genannten hinteren Schubladenphänomen: Bei gebeugtem Knie kann der Unterschenkel von vorne nach hinten geschoben werden.