Zahnrettungsbox

Die Zahnrettungsbox ist ein mit Zellnährlösung gefülltes Schraubglas, in der ein ausgeschlagener Zahn oder das Bruchstück eines Zahnes mehr als 24 Stunden aufbewahrt werden kann, ohne dass die Zellen der Wurzeloberfläche absterben.
Wenn der Zahn innerhalb dieser Zeit vom Zahnarzt in den Kiefer zurückgesetzt wird, bestehen gute Chancen, dass der Zahnhalteapparat ausheilt, der Zahn sich im Kiefer wieder festigt und das weitere Knochenwachstum des Kiefers nicht behindert wird.

Quelle : www.zahnrettungsbox.de

Quelle : Zahnmedizinische Kliniken der Uni Bern