Gauge-System

Das Gauge-System dient der Einteilung von Venenverweilkanülen nach Größe.

Die kleinste Gauge-Zahl bezeichnet die größte Kanülenstärke. Bei Erwachsenen mit guten Venenverhältnissen kommt meist weiß (17) oder grün (18) zum Einsatz.

Die Einheit G steht für den Außendurchmesser. Je höher der Gauge-Wert, desto geringer ist der Außendurchmesser der Venenverweilkanüle. Die Einheit ist dabei der amerikanischen Einheit für Drähte entlehnt. Hierbei entspricht die Zahl des Gauge-Wertes der Anzahl der Arbeitsgänge, d. h. je häufiger ein Draht durch die Drahtziehmaschine läuft, desto dünner wird er (und desto größer der Gauge-Wert). Die Umrechnung in Millimeter Außendurchmesser und die Farbkodierung ist in ISO 6009, DIN 13095 und ISO/DIN 9626 festgehalten. Nicht alle Hersteller halten sich daran.

Kanülen werden nach dem Pravaz-System eingeteilt.

Größe in Gauge (G) Außendurchmesser (mm) Innendurchmesser (mm) Farbe
14 2,0 1,7 Braun
15 ? ? ?
16 1,7 1,4 Grau
17 1,4 1,2 Weiß
18 1,2 1,0 Grün
19 ? ? ?
20 1,0 0,8 Rosa
21 ? ? ?
22 0,8 0,6 Blau

Quelle : Pflegewiki

Quelle : Wikipedia