Beintieflagerung

Eine Beintieflagerung wird bei arteriellen Duchblutungsstörungen des Beins durchgeführt. Dadurch soll die Zirkulation des Blutes im Bein verbessert werden. Im Falle eines Patientenbettes wird das gesamte Bettniveau schräg gestellt, so daß die Beine deutlich tiefer als der Oberkörper liegen. Fußstütze zur Sitzfußprophylakse einbringen.